Tchau Alemanha- Bom dia Brasil!

IMG_0387

Die Reise begann um ein Uhr nachts, wo wir von unserem kleinen Dörfchen zu fünft (Ina, Jana, Salo, Dad und ich) mit dem Auto in die Großstadt Frankfurt tuckerten. Von dort aus musste ich dann leider nach vielen Umarmungen alleine durchs Gate und meinen Flug antreten. Ich muss zugeben, ein bisschen Angst hatte ich schon, aber schon auf dem Hinweg lernte ich einen netten Brasilianer kennen, mit dem ich mich blendet verstanden habe und so war die Flugangst schon bald behoben. Nach dreizehn Stunden kam ich dann endlich in Rio an und wurde von meiner Gastfamilie abgehohlt. Die sind alle wirklich supernett! Da gibt es einmal die Gasteltern David und Nivia, die sprechen leider nur portugiesisch was seeehr schlecht ist da ich noch kaum ein Wort sagen kann. Zum Glück hat es aber auch noch die Gastschwester Dany, die perfekt Englisch sprechen kann. Außerdem ist auch noch Manuela da, die ebenfalls aus Deutschland ist und denn gleichen Einsatz wie ich macht. 

Falls ihr euch fragt was ich hier in Brasilien so treiben werde, verrate ich es euch gerne:

Ich werde mit Manu (Manuela) in einer Schule bzw. Kindergarten als Freiwillige helfen. Allerdings fange ich damit erst nächste Woche an, denn jetzt muss ich mich erst einmal eingewöhnen.

Advertisements
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s